Neuigkeiten  Startseite  Alternative Energieen  StĂ€dtepartnerschaft  Ortsteile   Kohren-Sahlis  Impressum  DatenschutzerklĂ€rung 
AltmörbitzDolsenhainEckersbergGnandsteinJahnshainLindaMeusdorfNeuhofPflugRĂŒdigsdorfTerpitzWalditzWĂŒstenhain

Jahnshain

Jahnshain als sĂŒdlichster Ortsteil der Stadt Kohren-Sahlis umfasst die drei Dörfer Jahnshain, Linda und Meusdorf. Er grenzt zudem an den Freistaat ThĂŒringen im SĂŒden und den Landkreis Freiberg im sĂŒdosten. Insgesamt leben in dem Ortsteil 559 Einwohner, davon 361 in Jahnshain, 141 in Linda und  57 in Meusdorf (Stand 2011).
Der Ortsteil ist neben den zahlreichen Streuobstwiesen, Feldern und WaldstĂŒcken geprĂ€gt von lĂ€ndlicher Bauweise, insbesondere den oft Jahrhunderte alten Drei- und Vierseithöfen. Dazwischen reiht sich aber auch das eine oder andere Einfamilienhaus.
Wirtschaftlich sind neben Landwirtschaftsbetrieben vor allem Unternehmen im Handwerks- und Dienstleistungsbereich zu finden. Außerdem ist die gesamte Region des Kohrener Landes besonders touristisch erschlossen. Hierbei nimmt das Areal rund um die zum MĂŒhlenmuseum ausgebaute historische LindigtmĂŒhle in Linda mit einem abwechslungsreichen Angebot an FreizeitaktivitĂ€ten und Gastronomie einen besonderen Stellenwert ein.
 Der Ortsteil ist aus den BallungsrĂ€umen Chemnitz und Leipzig direkt ĂŒber die B 95 (Neuenmörbitzer Kreuz) und zukĂŒnftig auch von der BAB 72 (Abfahrt Rathendorf) oder auch ĂŒber Landstraßen aus Richtung Rochlitz, Geithain oder Altenburg gut zu erreichen.
Geschichtlich ist davon auszugehen, dass der Ortsteil Jahnshain im Zuge der sog. Ostkolonialisierung im 13. Jhd. n. Chr. mit frĂ€nkischen und schwĂ€bischen Auswanderern besiedelt wurde, die den Dörfern ihr jetziges Erscheinungsbild gaben. Jahnshain und Linda sind klassische Waldhufendörfer und jeweils am Bachlauf des Mausbachs gelegen. Meusdorf  hingegen liegt auf einem Höhenzug und hatte bis 1827 die Form eines Rundlings mit umgebenden Wall. Am 5. Juli 1827 wurde nahezu der gesamte Ort ein Raub der Flammen und mit Hilfe der umliegenden Dörfer bereits ein Jahr spĂ€ter und teilweise außerhalb des alten Dorfrandes neu errichtet. Alle drei Dörfer waren der Herrschaft in Sahlis unterstellt.
Eine Dorfkirche besitzt allein Jahnshain - wahrscheinlich auf Grund seiner im Vergleich zu Linda und Meusdorf stets grĂ¶ĂŸeren Einwohnerzahl und der grĂ¶ĂŸten Entfernung zur Kirche in Kohren, zu der ursprĂŒnglich die beiden anderen Dörfer zĂ€hlten. Das KirchgebĂ€ude ist als KuriositĂ€t eine Mischform aus Romanik und SpĂ€tgotik, wobei der stilistische Bruch zwischen Chor und Kirchenschiff bereits gut von außen zu erkennen ist. Heute gehören die drei Dörfer zum Evang. Luth. Kirchspiel Geithainer Land. Auch der ökumenische Pilgerweg Via Porphyria fĂŒhrt durch Linda und Jahnshain.
Ganz gleich ob Tourist, Unternehmer, Bauinteressent oder Einwohner – der idyllisch gelegene und dennoch gut erreichbare Ortsteil Jahnshain heißt Sie fĂŒr einen kurzen Besuch oder auf Dauer herzlich Willkommen.
Die OrtschaftsrÀte als Ihre Ansprechpartner:
Matthias Berger
Thomas Pohling  (Ortsvorsteher)
Jörg  Stahl
Dr. Frank Vogel

 

 

Startseite
Monday, 10. December 2018